Mein erstes Auto
konnte nur ein ein Opel sein
Meine Mutter fuhr einen Opel Rekord L, Chamonix-weiß mit schwarzen Ledersitzen, sehr chic, mit Lenkradschaltung und vier Türen wegen der Großeltern. Also musste auch ich einen Opel finden, selbstverständlich einen kleinen! 1970 war der kleinste Opel ein Kadett. Ich hatte einige Monate gearbeitet bevor ich mein Studium weiterverfolgen konnte und heftig gespart. Es hieß bei uns nämlich: "Wenn Du ein Auto haben willst, musst Du es auch unterhalten können!". Meine Großmutter befand: "Das Kind soll aber ein ordentliches Auto haben, keine uralte Schrottkiste". Ich suchte und fand einen ordentlichen, drei Jahre alten Gebrauchtwagen. Bei einer Autoshow stand er wunderbar poliert in den Räumen der Stadtsparkasse. Er war viel teurer als ich es mir leisten konnte, aber ich hatte ja die Zusage, dass Oma sponsern würde. So wurde der Kadett mein erstes Auto. Das war für eine 22-Jährige im Jahre 1970 schon ein echter Straßenkreuzer. Meine Studienkollegen fuhren zu der Zeit Ente oder R4. Ich habe mein Auto aber auch sehr gepflegt, persönlich "von Hand" gewaschen und poliert. Es begleitete mich bis Anfang 1978. Dann wäre es ohne viel Aufwand nicht mehr über den TÜV gekommen, aber ich kannte ordentliche Leute, die selbst reparieren konnten, denen schenkte ich den Kadett. So fiel es mir nicht gar so schwer, mich von dem kleinen Schatz zu trennen. Ich habe einen Orchideenstrauß dafür bekommen. Die Vase davon besitze ich heute noch. 
1910 - 2015
BAUJAHR:     1968
MOTOR:  4 ZYLINDER in Reihe
HUBRAUM:    1078 ccm
MOTORLEISTUNG40 kw/55 PS
Vmax:   155 km/h
LEERGEWICHT:  745 - 910 kg
BESONDERHEITEN:
Zweitürige Limousine, Heckanrieb, 4-Gang
Schaltgertiebe mit H-Schaltung
Opel Kadett B
1.1L